Case Study envia TEL

Die Ausgangssituation:

Es gilt eine selbst entwickelte Workflow Engine auf Oracle Basis durch eine state of the Art BPMN Prozess Automatisierung zu ersetzen. Die bisherige Lösung bietet keine standardisierte graphische Unterstützung der Modellierung und Automatisierung von Prozessen. 

Ziele des PoC:

Ziel war es gemeinsam eine Referenzimplementierung mit Camunda Platform umzusetzen um folgende Punkte sicherzustellen:

  • Referenz Implementierung zukünftiger Prozesse und einzelner Prozessschritte
  • Konzept für Wiederverwendbarkeit von Services / Templates etablieren
  • Integration und standardisierter Zugriff auf bestehenden Services 
  • Referenzimplementierung für transparenten Parallelbetrieb der abzulösenden existierenden Lösung und Camunda Platform
  • Beispielhafte Ablöse bestehender Prozesse und Services in (PL/SQL) durch Camunda Platform und Java

Im Anschluss wurde die Umsetzung eines ersten Beispiel Prozesses im laufenden Betrieb realisiert.

Rund 160 weitere Bestands Prozesse im Altsystem, werden nach und nach entsprechend der Kunden Roadmap auf Produktion ausgetauscht.

Camunda übernimmt so immer mehr Aufgaben. PL/SQL Routinen werden schrittweise durch Java-Applikationen oder Camunda Skript-Tasks ersetzt oder ergänzt.

Prozessmodellierung findet kollaborativ in BPMN statt.

Nach nur 10 Tagen stand der erste Prototyp. So konnten wir gemeinsam aufzeigen, wie man die Camunda Plattform erfolgreich integriert und die ersten Schritte der digitalen Transformation praktisch umsetzt.

“Schon beeindruckend, was in der kurzen Zeit entstanden ist.”

Ralf Güttler, Leiter Informationsmanagement 

Sehr gerne sprechen wir mit Ihnen über die Vorteile von CAMUNDA Process Automation.

Wenn Sie sich der digitalen Transformations stellen müssen und noch zögern, weil Sie nicht wissen, wie der erste Schritt aussehen könnte, lassen Sie uns reden.

Hier gehts zur Case Study A1 Telekom Austria
Hier gehts zur Case Study Magenta Austria

Weitere zufriedenen Kunden